Okt
02
17

Nadines Outfit Wechsel

Den zweiten Teil vom Shooting mit Nadine starteten wir mit einem Outfit Wechsel! Ich finde ein anderes Outfit macht enorm viel aus, nicht nur was das Foto betrifft, was Sabrina rauskommt, sondern auch das Gefühl, das man hat, wenn man selbst in der Klamotte steckt. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich mir nen Fummel überschmeiße, in dem ich mich gut fühle, dann werde ich automatisch selbstbewusster. Meine Körperhaltung ist anders, meine Mimik verändert sich.

Den Unterschied zwischen Shooting Teil Eins und Teil Zwei kann man deutlich sehen, oder was meint ihr?

Ein Outfit Wechsel verändert

Die Bilder von Nadine im zweiten Outfit strahlen für mich so viel Weiblichkeit und Stärke aus. Und trotzdem zeigt Nadine sich hier in Gesten und Details, wahrscheinlich unterbewusst, so verletzlich. Ich kenne Nadine nicht lange und wahrscheinlich auch nicht gut genug um sie zu beschreiben. Aber in den wenigen Stunden, die wir zusammen hatten, war genau das die Nadine, die ich gesehen habe. Und von der ich auch glaube, dass sie Echt ist.

Nadine, ich hoffe, du liest das. Und eigentlich bin ich mir da sehr sicher 🙂
Du bist eine tolle Frau mit einer wahnsinns Stimme. Du bist schön, stark, humorvoll und voller Freude. Aber du hast mir auch einen klitzekleinen Einblick in deine stillen Momente gegeben. In denen du verletzlich bist. Ich denke, das hast du unterbewusst getan. Aber ich danke deinem Unterbewusstsein dafür, denn das hat dich auf diesen Bildern authentisch gemacht. Natürlich, einige sind gestellt und gepost. Aber die kleinen, zwischen-drin-Momente. Die durfte ich sehen. Und ich hab sie gejagt. Für mich, dich und jeden, der sich die Bilder anschaut. Denn bei manchen Bildern muss selbst ich inne halten, weil sie so viel ausstrahlen und Emotionen in mir wecken, die ich für immer in deinen Bildern konserviert habe!

Danke also dafür!

MerkenMerken

ZURÜCK
WEITER
TYPE AND HIT ENTER